Black lives matter Kundgebung


Am 04.07.20 versammelten sich rund 300 Menschen zur zweiten Black Lives Matter Kundgebung in Mainz, um gegen Rassismus und Polizeigewalt zu demonstrieren.
Durch eine 10 minütige Schweigeminute wurde dem brutalen Mord durch einen Polizisten Ende Mai, in Minneapolis, an George Floyd gedacht.
George Floyd steht nur symbolisch für viele Opfer von Polizeigewalt und eines strukturellen Rassismusproblems innerhalb der Gesellschaft und insbesondere innerhalb der Polizei und anderen Behörden.
Um auf die strukturellen Probleme in der Polizei und den Zusammenhang von Rassismus und Kapitalismus aufmerksam zu machen verteilten wir um den Kundgebungsort passende Spruchbänder und Plakate!
Wir rufen auf sich mit betroffenen Menschen zu solidarisieren.
Gegen Rassismus und Polizeigewalt, für eine befreite Gesellschaft! Lasst uns als kämpfende Jugend auf die Straßen gehen, um sich gemeinsam gegen Ausbeutung, Rassismus und Unterdrückung zu wehren!

Aktionen von uns rund um die Kungebung in Mainz vom letzdem Samstag (04.07.20).

Spruchband 1: Die Grenze verläuft nicht zwischen Innen & Aussen, sondern Unten und Oben! (45 m)

Spruchband 2: Rassismus tötet! Klassenkampf vereint! ( 20 m)

Spruchband 3: Rassismus spaltet! Klassenkampf vereint! (20 m)

Kollektiv die Kämpfe organisieren!

Am Wochenende kamen wir mit der Antifaschistische Revolutionäre Aktion Gießen, Antifaschstischen Aktion 44 Dortmund / Bochum und der Internationalen Jugendgruppe Siegen zusammen, um uns auszutauschen und kollektiv die Kämpfe in der kommenden Krise zu organisieren.

Stehen wir zusammen als Klasse gegen dieses ausbeuterische und unterdrückerische System, gegen ihre Kriege, die Spaltung durch Rassismus.

Lassen wir ihre Wirtschaftskrise nicht auf unseren Rücken austragen und nehmen wir uns die Dinge zurück, die uns gehören.

Es gibt kein Ende der Geschichte, lasst sie uns weiterschreiben!

Wehrt euch, kommt zu uns!

Links zu den einzelnen Städten:

Siegen: https://internationale-gruppe.de/

Dortmund/Bochum: https://antifaaktion44.noblogs.org/post/2018/09/27/grundung-der-antifaschistischen-aktion-44/

Gießen: https://aragantifa.wordpress.com/

Chemnitz: https://www.instagram.com/antifaschistische.jugendgruppe/?hl=de

Rotes mainz(online)

Wir, „Rotes Mainz“ sind eine kommunistische Gruppe aus Mainz. Unser Ziel ist es, linke revolutionäre Politik einer breiten Masse zugänglich zu machen. Wir verstehen uns als marxistisch, internationalistisch und antifaschistisch und möchten auf dieser Basis unsere politischen Inhalte in die Gesellschaft einbringen und präsenter machen. Neben der Stadt Mainz, möchten wir auch Menschen aus anderen Städten dazu motivieren, sich zu organisieren und die Stimme zu erheben. Wir rufen euch dazu auf, in anderen Städten aktiv zu werden oder euch bei uns zu organisieren, um gemeinsam als proletarische (Arbeiter-)Klasse eine revolutionäre Gegenmacht gegen das unterdrückerische System aufbauen zu können! Wir sind der festen Überzeugung, dass nur ein starkes Zusammenspiel von Theorie und Praxis es uns ermöglicht eine starke Gegenkultur aufzubauen. Politik muss MIT den Menschen gemacht werden, statt FÜR oder GEGEN die Menschen! Damit unsere Ideen und Texte alle Menschen erreichen können, versuchen wir diese in einfacher Sprache zu schreiben. Werdet aktiv und organisiert euch… nutzen wir die Zeit und nehmen uns die Straßen!
Ein vollständiges Selbstverständnis folgt.