imperialismus tötet!

++MORGEN, DIENSTAG 16.06, 17:00 Uhr, MAINZ HAUPTBAHNHOF++

Auf die Straße gegen die Völkermordpolitik der türkischen Regierung!

Heute Nacht hat das türkische Militär mehrere Luftangriffe auf die kurdischen Städte Makhmur und Shingal verübt. Das zeigt mal wieder, dass der Imperialismus schon immer getötet hat und es auch in Zukunft weiterhin tun wird, wenn wir uns nicht alle als Proletarische (Arbeiter) Klasse im Kampf gegen diese mörderischen Systeme zusammenschließen! Es gilt jetzt mehr den je sich zu organisieren, um der Bourgeoisie (Ausbeuter) zu zeigen, dass wir uns von ihren Machtmechanismen nicht einschüchtern lassen. Wir rufen alle Menschen dazu auf, sich uns morgen anzuschließen, um gemeinsam solidarisch mit unseren kurdischen Genoss*innen, auf der Straße gegen den Völkermord am kurdischen Volk zu demonstrieren. Es sind bereits bundesweite Kundgebungen angekündigt, so auch in Mainz. Wir werden gemeinsam als Rotes Mainz auf der Kungebung anzutreffen sein. Wer Interesse hat, kann sich gerne an uns halten. Bringt euren Mund- und Nasenschutz mit, am besten in rot!

Wir stehen solidarisch an der Seite der Kurd*innen und unterstützen sie im Kampf gegen den Faschismus. Lang lebe der kurdische Befreiungskampf! Für die bedingungslose Freiheit aller unterdrückten Völker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.