INFOSTAND IN SIEGEN – 30.05 – RÜCKBLICK!

Kurzer Rückblick zum Infostand vom 30.05 in der Siegener Innenstadt.

Gegen 15 Uhr versammelte sich die Internationale Jugendgruppe auf dem Bahnhofsvorplatz, um gemeinsam mit uns aktuelle Texte zur Krise, Materialien wie Sticker, Tshirts, Plakate und weitere Sachen anzubieten. Vor dem Stand gab es zahlreiche Unterhaltungen mit interessierten und Betroffenen von der Corona und Wirtschaftskrise, sodass sehr spannende Diskussionen und Gespräche über Alternativen und Lösungen stattfinden konnten.

Abseits des Infostandes gab es zeitgleich eine Kundgebung von Corona Kritiker*innen, welche neben Forderungen nach mehr direkter Demokratie abseits Kontrolle von Konzernen auch fragwürdige und unbestätigte Thesen für die Bevölkerung aufstellten. Am Rande des Protests versuchten mehrere bekannte Siegener Faschisten aus dem Umfeld der Partei ,,Der Dritte Weg“ auf die Veranstaltung einzuwirken und zu diskutieren. Nach kurzer Zeit wurden sie jedoch von mutigen AntifaschistInnen zur Flucht gezwungen und es konnten weitere Schandtaten, rassistische Äußerungen und feige Agitationsversuche der besorgten Bürger verhindert werden.

Im Anschluss fand ein antifaschistischer Spaziergang statt, bei welchem am Rande einige der am Infostand angebotenen Sticker der Kampagne auftauchten und das Stadtbild von nun an prägen.

Am Ende gab es eine kurze Aktion vor dem Marienkrankenhaus, um unsere Solidarität mit den Beschäftigten und unsere Forderungen zu zeigen. Mit Schutzmasken zeigten wir unsere Transparente und richten die Botschaft an alle hart arbeitenden Pflegekräfte aber auch an die LKW Fahrer, Einzelhandelskaufleute und alle weiteren Berufe, welche vor der Krise weniger Beachtung und Anerkennung bekamen. Systemrelevant sind vor allem wir fleißige Arbeitskräfte, lassen wir unsere Gesundheit nicht für ihre Profite und die Aufrechterhaltung des Reichtums der Minderheit aufs Spiel setzen.

Stehen wir zusammen und kämpfen als Klasse, gemeinsam gegen jegliche Angriffe auf unsere Interessen, Brüder, Schwestern, KollegInnnen, Familien und Freunden.

Hinter dem Faschismus steht das Kapital, der Kampf um Befreiung ist international.

Für den Aufbau einer sozialistischen Gesellschaft! Für den Kommunismus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.